Lotto Streit

Lotto News: der größte Lotto Streit in der Geschichte

Haben Sie einen Bruder oder eine Schwester, dann sollen Sie sich gut daran erinnern, wie die Eltern  Sie zwangen die Spielzeuge mit den Geschwistern zu teilen. Wir wollten niemals sowas machen, aber es war richtig. Oder wenn Sie in der Kindheit das Geld geld zusammenlegen haben, um Bonbons zu kaufen, und später sie zwischeneinander geteilt haben. Aber es ist nicht so leicht, wenn es um Lottospiel und großen Gewinn geht. Unten möchten wir Ihnen 2 größte Lotto Steite zwischen Teilnehmern der Lotto Tippgemeinschaft darstellen.

Lotto News. Lotto Streit №1. Das Krankengeld in Höhe von 2.5 Millionen Dollar

2011 ist Edward Chejrston 3 Monate Urlaub wegen des kranken Rückens auf angetreten. Früher hat er ich mit den Kollegen damit abgestimmt, dass sie zusammen Lotto Tippgemeinschaft gründen und jeden Monat Tippscheine der Lotterie Mega Millions kaufen werden. Alle 3 Monate hat Edward Chejrston für die Teilnahle an Lotto Tippgemeinschaft kein Cent bezahlt. Nebenbei gesagt soll er nur 5 Dollar auszahlen.Bis Edward Chejrston krankengeschrieben war, hat Lotto Tippgemeinschaft ausgerechnet eine grosse Summe gewonnen. Und der Mann hat sich entschieden,   den Teil des Gewinnes abzustreiten. 
Er findet es unberechtigt, da er an diesem Tippgemeinschaft seit 8 Jahre teilgenommen hat. Die Kollegen haben ihm begründet, dass er fehlte, legte innerhalb 3 Monate kein Geld an, und dass er den Preis in Mega Millions nicht beanspruchen kann. Sie haben doch vergessen, dass bei ihnen in der Tippgemeinschaft das ungeschriebene Gesetz galt: die Kosten für die Teilnahme des Spielers zu begleichen, der wegen Erkrankungen, Urlaub oder aus sonstigen Gründen das Geld nicht bezahlen konnte. Das Gericht hat den Gewinn von 2.8 Mio Dollar auf Zeit konfisziert, bis sich der erstandene Lotto Streit entschieden wird. Zur Zeit ist Gerichtsspruch unbekannt. 

Lotto News. Lotto Streit №2. 7 Millionen Dollar

Die Frau hat eine Klage beim Gericht auf Auszahlung der Summe in Höhe von $7 Million Dollar eingebracht. Dabei die Lotto Tippgemeinschaft, an der sie nimmt teil und die aus 7 Teilnehmer besteht, hat nur 16 Millionen Dollar gewonnen. 72 – jährige Janett Franch hat berichtigt, dass sie schon 9 Jahre in der Tippgemeinschaft spielt, die sie zusammen mit 7 ihren Kollegen gegründet hat. Da sie Teilnehmer dieser Tippgemeinschaft seit vielen Jahren ist, hat Janett entschieden, dass sie berechtigt ist, solchen großen Gewinn zu beanspruchen. Die Frau hat erklärt, dass ihre Kollegen früher immer 1 Dollar für diejenigen bezahlen, die zur Zeit kein Geld hatten oder krankgeschrieben waren. Sie hat auch vor Gericht ausgesagt, dass sie die Kollegen im Voraus benachrichtigt hat, dass sie an der Ziehung von 15. Dezember teilnehmen möchte und dass ihre Mitarbeiter versprochen haben, $1 anzuzulegen, wenn sie keine Möglichkeit nicht, Geld zu bezahlen.
Das Gericht hat der Lotto Tippgemeinschaft die Summe von $9,254,720 verliehen, und Janett's  Klage ist zur Zeit nicht stattgegeben.

Lotto News: unser Fazit

Wir wissen genau nicht, ob die Hauppersonen unserer Erzählungen Geld bekommen oder nicht. Wir hoffen aber, dass sie den Gewinn immerhin bekommen haben. Nur stellen Sie sich vor, dass Sie Lotto jahrelang spielen, legen Geld für jemanden von den Teilnehmern ab, wenn jener nicht bezahlen kann, und wenn Sie selbst aus verschiedenen Gründen 1 Dollar für die Teilnahme an der Ziehung nicht anlegen können und Ihre Tippgemeinschat gewinnt … Und andere Teilnehmer sagen Ihnen, dass du den Gewinn nicht beanspruchen kannst...”. Es ist unehrlich, nicht wahr? Wir wünschen Ihnen niemals, in solche Situationen zu geraten.